Jochen Sautter Prinz Eugen Energiepark Erfahrung2019-10-09T15:41:15+01:00

Jochen Sautter Prinz Eugen Energiepark Erfahrung

Jochen Sautter Prinz Eugen Energiepark Erfahrung

Meine Erfahrungen in Bezug auf den Klimaschutz:

In der heutigen Zeit meinen die allermeisten Menschen, dass „die Anderen“ unbedingt etwas ändern müssen. Selbstverständlich ist es bequem, die Verantwortung an „die anderen“ oder „die da oben“ oder „die Politiker“ abzugeben. Außerdem wird das „etwas ändern“ kaum konkretisiert.

Meine Erfahrung ist eine ganz andere. Ich stehe persönlich mit absoluter Überzeugung dafür, dass jeder bei sich selbst anfangen und eine umweltverträgliche Lebensweise vorleben muss. Als gutes Beispiel vorangehen ist allemal besser als nur mit den Fingern auf andere zu zeigen. Dafür stehe ich mit meiner Überzeugung.

In meiner Familie haben wir bereits vor vielen Jahren beschlossen, unsere negativen Auswirkungen auf die Umwelt ehrlich zu hinterfragen und zu reduzieren und positive Einflüsse zu verstärken.

Die Erfahrung zeigt, dass wir bereits sehr positive Auswirkungen auf unser Umfeld ausüben konnten. Unser Garten war vor mehreren Jahren noch ein gepflegter Rasen, inzwischen ist er ein Eldorado für diverse Pflanzen und Tiere. Inzwischen engagieren sich mehr als 30 Mitarbeiter uns unseren Unternehmen aktiv für den Umwelt- und Naturschutz.

Durch die Investition unserer Anleger in unsere ökologischen Geldanlagen zur Finanzierung unserer umweltfreundlichen Energieprojekten tragen unsere Anleger und Investoren ebenfalls dazu bei, unseren Lebensraum zu erhalten.

Nun zu den anderen:

Die Politik muss die Rahmenbedingungen für die Energiewende deutlich stärker an deren Umweltverträglichkeit ausrichten. Das bedeutet unter anderem die Förderung umweltfreundlicher Energieerzeugung und das Ende der Subvention von umweltschädlicher Energieerzeugung.

Die Bepreisung von CO2 ist sicher ein guter Anfang. Allerdings ist CO2 nur eines von mehreren klimaschädlichen Gasen und die aktuellen Entwürfe sehen auch nur begrenzte Bereiche für den Emissionshandel vor.

Unser Unternehmensmotto ist: „Energie nachhaltig und ökologisch zu erzeugen, um diese dann sparsam zu verwenden, sind wir den kommenden Generationen schuldig.“

Wir alle müssen uns bewusst sein, dass die Politik nur die Rahmenbedingungen vorgibt. Jeder einzelne beeinflusst täglich mit seinem individuellen Konsumverhalten, wie stark er der Umwelt schadet.  Jeder von uns entscheidet jeden Tag selbst, wieviel Plastik er verbraucht und wie seine Mobilität gestaltet, ob er Fleisch konsumiert, regional und saisonal einkauft.

Erfahrung Prinz Eugen Energiepark Jochen Sautter